Aurora Borealis: das unglaublichste Schauspiel der Natur

175
0
Nordlichter in Island
Nordlichter in Island @https: //pixabay.com/de/fotos/islandia-luces-del-norte-aurora-1626044/

Nur wenige Shows in der Natur können mit einem Live-Nordlicht verglichen werden. Dieses Phänomen, auch "Nordlicht" genannt, ist zu sehen, wenn der Himmel mitten in der arktischen Nacht klar ist.

Was ist das Aurora Borealis?

Für die Neugierigsten tritt eine Aurora auf, wenn geladene Teilchen der Sonne mit den Sauerstoff- und Stickstoffmolekülen unserer Atmosphäre kollidieren und Atome ein Elektron gewinnen lassen.

Nach einer Weile geben sie die von diesem Elektron freigesetzte Energie in Form von Licht zurück. Dieses Licht kann mit unterschiedlicher Intensität und Wellenlänge auftreten, was sich auf die Farbe des Lichts auswirkt, das wir sehen.

Und wohin gehe ich, um Nordlichter zu sehen?

Natürlich geht es nach Nordeuropa, um diese einzigartige Show zu genießen. Sie können viele Ziele wählen, aber ohne Zweifel, das Nordlicht in Island Sie sind eine der besten Optionen, die Sie auswählen können.

Wann ist die beste Reisezeit für Island?

Nun, diese Frage ist leicht zu beantworten, da es notwendig ist, so viel Dunkelheit wie möglich zu haben, damit die Monate Januar und Februar die besten sind, um das Schauspiel des Nordlichts zu genießen, da die Temperaturen niedriger sind und die Stunden der Dunkelheit älter.

Was kann ich noch tun?

Wenn Sie glauben, eine Aurora zu sehen, heißt Island zu erreichen, die Show zu sehen und zurückzukehren, dann irren Sie sich. Es gibt viele und vielfältige Aktivitäten, die Sie während Ihres Aufenthalts auf dieser besonderen Insel unternehmen können. Wir gehen mit einigen von ihnen.

Genieße die heißen Quellen

An wenigen Orten können Sie dies genießen, wie in Island, wenn Sie im Winter gehen, sind die Blaue Lagune, die Geheime Lagune oder die unzähligen heißen Quellen, die entlang der Südküste der Insel liegen, perfekte Orte, um sich von einer langen zu trennen Aktivitätstag

Tauchen Sie ein in die Gletscher

Falls Sie es nicht wissen, ist Island auch als Land des Feuers und des Eises bekannt. Und es ist so, dass dieses Land so viele Gletscher hat, dass es unmöglich ist, sie in einem einzigen Artikel zu nennen.

Der Vatnajökull-Gletscher ist der größte in Island und Europa! Es liegt im Südosten Islands und ist so groß, dass es auf jeder Seite mehrere Sprachen mit jeweils eigenem Namen hat.

Am bekanntesten ist der Öræfajökull-Gletscher, der zum Wandern sehr beliebt ist, da sich hier der höchste Punkt Islands befindet: Hvannadalshnjúkur.

Es halluziniert mit seinen Katarakten

Bei so vielen beeindruckenden Wasserfällen in Island ist es schwierig, einen auszuwählen. Aufgrund der engen Erfahrung, die Sie mit Skogafoss haben können, ist die Entscheidung jedoch einfach.

Eine weitere ebenso gute Option ist der Besuch von Seljalandsfoss. Es ist einer der wenigen Wasserfälle in Island, die von hinten zugänglich sind. Nach den Wasserfällen zu sein, gibt den Besuchern die Möglichkeit, ein einzigartiges Erlebnis zu erleben und die wahre Größe eines der majestätischsten Wasserfälle Islands zu spüren.

Geht aufs Meer, um Wale zu sehen

Es gibt mehr als zwanzig Arten von Walen, die in den Küstengewässern Islands leben, von den kleinsten Tümmlern des Hafens bis zu den größten Tieren der Erde. Wie viele Menschen, glauben Sie, haben einen Blauwal mitten in der Natur gesehen?