San Sebastián: Essentieller Führer

2552
0
Luftaufnahme von San Sebastian, Spanien
Luftaufnahme von San Sebastián, Spanien - © Horváth Botond - Fotolia.com

San Sebastian: Führer mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, den Stränden und den besten Aktivitäten.

San Sebastian gilt als eine der schönsten Städte Spaniens und eine der schönsten in Europa.

Die drei Strände im Zentrum der Stadt machen es zu einem besonderen Ort zu besuchen.

Obwohl die beste Jahreszeit für einen Besuch zweifellos der Sommer ist, können Sie San Sebastian jederzeit genießen.

Es ist eine perfekte Stadt, die an einem Wochenende oder auf einer langen Brücke besucht werden kann.

Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in der Stadt sind nur ein paar Kilometer entfernt, wie wir sehen können www.sansebastian.travel und es ist sehr leicht zu laufen, obwohl es wahr ist, dass es sehr wichtig ist, ein Hotel zu haben, das gut gelegen ist, um unterwegs Zeit zu sparen.

Wie kommt man nach San Sebastián?

// //

Flugzeug: wenn du wohnst Madrid y BarcelonaDie beste Möglichkeit, nach San Sebastian zu kommen, ist ohne Zweifel das Flugzeug. Das Problem sind die begrenzten Verbindungen, die der Flughafen Hondarribía (Flughafen San Sebastián) mit diesen beiden Städten verbindet.

Eine weitere Alternative zum Flugzeug ist der Flug zum Flughafen Bilbao, die eine kurze Stunde von San Sebastian entfernt ist und von dort mit dem Bus fährt, der stündlich nach Donosti fährt. Wenn Ihre Stadt Verbindungen mit Bilbao hat, ist es eine Option zu prüfen.

Zug: Der Zug ist eine andere Option, aber wie das Flugzeug sind auch die Verbindungen nicht sehr gut.

Bus: Von den Möglichkeiten des öffentlichen Verkehrs ist es vielleicht das am meisten empfohlene Angebot. Es gibt viele Verbindungen und die Haltestelle der Stadt ist sehr gut gelegen, nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt.

Auto: Wenn Sie sich entscheiden, mit dem Auto zu fahren, ist die Straße ziemlich gut und Sie werden kein Problem haben. Das größte Problem wird sein, das Auto in der Mitte geparkt zu bekommen. In der ganzen Stadt gibt es nur eine begrenzte Anzahl an Zeit- und Zahlungsplätzen. Daher ist es am besten, sich vorher zu vergewissern, dass Ihr Hotel einen Parkplatz hat, um das Auto zu verlassen oder eines bei Ihrer Ankunft zu mieten.

Welche Orte sollten in San Sebastian besucht werden?

Ansicht des Rathauses von San Sebastián, Spanien
Blick auf Rathaus in San Sebastian, Spanien - © davidlorente78 - Fotolia.com

Wie gesagt, das Beste an der Stadt ist, dass alles sehr nah ist und man die Stadt in wenigen Tagen sehen kann.

  • Playa de la Concha: Es ist der berühmteste Strand der Stadt und einen Spaziergang wert. Die Wagemutigsten werden darin baden, ohne die Zeit in Betracht zu ziehen, in der Sie ...
  • Palacio Miramar: Ehemalige königliche Residenz, heute ist ein öffentliches Gebäude mit einem großen Park, von dem Sie einen großartigen Panoramablick auf die gesamte Bucht haben.
  • Monte Igueldo: An der Spitze des mythischen Berges befindet sich der Vergnügungspark, ein sehr alter Park, der aber dazu dient, die Zeit zu vertreiben und auch einige der besten Fotos von Ihrer Reise zu machen.
  • Kathedrale des Guten Hirten: Es ist die Kathedrale der Stadt. Eine gotische Kathedrale, die über die wichtigste Fußgängerzone der Stadt und bis zu unserem nächsten Halt führt.
  • Parte Vieja: Ein Muss für alle, die nach Donosti kommen. Das beste ist zweifellos, sich in seinen Straßen zu verlieren und die Pinchos der Unendlichkeit der Bars zu probieren, die man darin finden kann. Als eine Empfehlung können Sie nicht verpassen: Bar Goiz-Argi, Cuchara de San Telmo, Borda Berlin, Ein schwarzes Feuer ...
  • El Puerto: Ein bezaubernder Ort, um bei Sonnenuntergang spazieren zu gehen und am Abend in einem der Restaurants zu speisen, die Sie dort finden.
  • Aquarium: Das Aquarium der Stadt ist eines der landesweit bekanntesten. Es hat ein riesiges Aquarium, durchquert von einem Glastunnel, der einen Besuch wert ist.
  • San Telmo Museum: Ein weiteres Museum, das nicht nur wegen seiner Ausstellung, sondern auch wegen der Schönheit des alten Klosters einen Besuch wert ist.

// //

Strände von San Sebastian

Wie bereits erwähnt, ist der Hauptstrand der Strand La Concha, Es ist der Name, der der ganzen Bucht und dem repräsentativsten der ganzen Stadt ihren Namen gibt.

Außerdem haben Sie auch den Strand von Ondarreta, die eine Fortsetzung des vorherigen und des Strandes der Zurriola.

Das letzte ist der Surfstrand, wo viele Surfer kommen, um einige der besten Wellen in der Gegend zu fangen.

Jedes Jahr finden an diesem Strand zahlreiche internationale Meisterschaften und Preise statt.

Immer häufiger werden Ausländer am Strand gefunden, die ausschließlich nach San Sebastian kommen, um an diesem Strand Wellen zu schlagen.

Wo in San Sebastián essen?

Detail der Stadt von San Sebastián, Spanien
Detail der Stadt San Sebastian, Spanien - © Horváth Botond - Fotolia.com

Wenn etwas in dieser Stadt keine Probleme haben wird, wenn man einen Platz zum Essen wählt. Es ist die kulinarische Stadt par excellence und Sie werden kein Problem haben, einen Platz zum Imbiss oder zum Essen zu finden.

Was du ohne Zweifel an einem der Tage probieren musst, ist "go pintxos". Es besteht darin, die wichtigsten Tapasbars der Stadt zu besuchen und jedem von ihnen eine der empfohlenen Pinchos, wahre Kunstwerke in Miniaturküche, zu probieren.

Wenn Sie essen oder zu Abend essen wollen, haben Sie auch kein Problem.

In dieser Stadt sind nur einige der berühmtesten Restaurants der Welt, und wenn Ihr Geldbeutel erlaubt es kann das Menü von einigen der angesehensten Köche dort heute wie Arzak, Akelarre, Berasategui, Mugaritz probieren ...

Aber ruhig, wenn das, was Sie suchen, etwas billiger ist, finden Sie immer einen geeigneten Platz in Ihrer Tasche, der Sie völlig zufrieden stellen wird.

Einkaufen in San Sebastián

Wenn das, was Sie wollen einkaufen, sind die Haupt-Stadt Geschäfte im Zentrum der Marktstadt von San Martin, Plaza del Buen Pastor und Liberty Avenue. Hier finden Sie von Multi-Brand-Stores mit den neuen Kollektionen jeder Saison sowie die wichtigsten Low-Cost-Mode-Franchises, die Sie in jeder anderen Stadt finden können.